Im Frühjahr 2013 hat Entwickler Sasha Darko sein Spiel Sacred Line für den PC veröffentlicht. Im darauffolgenden Herbst folgte dann sogar eine digitale Version für den Sega Mega Drive, bis es schließlich von WaterMelon Co. auf Modul veröffentlicht wurde - In Zusammenarbeit mit Sasha Darko. Tauchen wir jetzt also gemeinsam ein in die dunkle Welt von Sacred Line Genesis, dem neuen Spieltitel für den Sega Mega Drive!

Fakten

Entwickler/Herausgeber: Sasha Darko/WaterMelon Co.
Plattform: Sega Mega Drive/Genesis
Release: 27.02.2015
Genre: Graphic Adventure/Visual Novel
Spieleranzahl: 1


Entwicklung

Sasha Darko ist Komponist und Musiker, der von 2007 bis heute (2015) über 150 Musikalben unter kleinen Labels veröffentlicht hat, die auf der ganzen Welt in kleinen Stückzahlen verkauft wurden (10 bis 1000). Auf diesen Alben hat er viel experimentiert. Früher unter dem Namen AK, wechselte er 2010 zu dem Namen Sasha Darko. Mitte 2013 hörte er mit der Veröffentlichung seiner musikalischen Werke auf, um sie künftig als Soundtracks für seine eigenen Videospiele zu nutzen. Im Februar 2013 veröffentlichte er das Spiel Sacred Line, welches von Computer Bild auf Platz 4 der 30 besten kostenlosen Horrorspiele für den PC gewählt wurde - Obwohl es bis heute nicht vollständig fertiggestellt ist. In diesem Spiel kann sich der Spieler in Ego-Perspektive frei in der Welt bewegen. Im Oktober 2013 brachte Sasha Darko eine erweitere Version von Sacred Line in Form eines Grafik-Adventures heraus: Sacred Line Genesis, das exklusiv für den Sega Mega Drive ist.

Anfang 2015 ist ihm schließlich sein größter Coup gelungen: In Zusammenarbeit mit WaterMelon Co., die bekannt für ihr Meisterwerk Pier Solar and the great Architects sind, brachte er Sacred Line Genesis in physischer Form auf den Markt. Insgeheim war der Release jedoch schon seit 2013 geplant, was viele nicht wissen. Das Spiel hat sich sehr gut verkauft. Für diese Veröffentlichung wurde das gesamte Skript überarbeitet. Bezüglich Sound & Musik ist das Spiel aufgrund der GINCS Engine nicht sehr hochwertig, doch für weniger anspruchsvolle Spieler die mehr Wert auf Gameplay oder Grafik legen, nicht weiter von Bedeutung.
WaterMelon Games hat das Spiel in zwei verschiedenen Varianten veröffentlicht: BITS Limited und BITS. BITS bedeutet "Built It Thyself Series". Das heißt: Der Entwickler stellt die Software zur Verfügung, WaterMelon die Hardware und der Endverbraucher die Box/Hülle. Die BITS Limited Edition besteht aus Modul, Hülle und Anleitung und wurde in einer streng limitierten Stückzahl von 100 Stück für 89 US$ angeboten, was auf negative Kritik gestoßen ist. Dieser Limited Edition lagen nämlich keine weiteren Extras bei, was den Preis nicht rechtfertigt. Dennoch war diese Limited Edition innerhalb einer gefühlten Stunde vergriffen. Die normale BITS-Ausgabe beinhaltet Modul, Anleitung und kleine Extras bei einer Preislage von 39 US$ - Versendet in einem kleinen Blister. Der Endverbraucher musste also sehen, wo er bei Bedarf eine Hülle herbekommt. Auch dies ist auf geteilte Meinungen gestoßen. Das Spiel läuft auf allen PAL-und NTSC-Konsolen, doch die Module aus dem ersten Produktionsrun werden nicht auf den allerersten Mega Drive-Konsolen gebootet. Dies liegt an einem größeren Fehler im Quellcode. Ironischerweise wurde die Technik im Modul verändert um eine Verbesserung zu bewirken, was aufgrund dieses unvorhergesehenen Fehlers genau ins Gegenteil umschlug. Ein Game Genie Cheatmodul kann bei Problemen möglicherweise hilfreich sein.

Story & Gameplay

Ellen ist eine Privatdetektivin, die versucht, in Osteuropa zu überleben. In letzter Zeit geht das Geschäft, welches sie von ihrer vermissten Schwester Sarah geerbt hat, immer mehr unter. Einen Tag bevor Ellen das Büro endgültig schließen will, bekommt sie einen anonymen Anruf. Der Unbekannte bittet sie, einen verborgenen Außenposten im Wald zu finden und gibt ihr eine Wegbeschreibung. Doch das ist nur der Anfang.
Sacred Line Genesis ist ein dunkler Horrorthriller - Ein Adventure in Form von Bildern, in dem der Spieler stets die richtigen Entscheidungen treffen muss. Dazu gehören ein Textbasiertes Kampfsystem und über 20 verschiedene Enden, zu denen Tode, Tode und nochmals Tode gehören. Und damit man nicht zu oft stirbt, hilft eine Enzyklopädie im Spiel dabei, mehr über die Charaktere zu erfahren. Außerdem kann man im Falle eines Todes von einem Checkpoint aus beginnen; Es ist also nicht notwendig, ein neues Spiel starten zu müssen. Es gibt ein normales und ein geheimes Spielende.
Die Steuerung ist sehr einfach: Mit dem Steuerkreuz lassen sich die jeweiligen Optionen anwählen und mit einer der Tasten (Egal ob A, B oder C, eine dieser Tasten reicht aus) kann eine Auswahl bestätigt werden. Dem Spiel ist ein Papierwürfel beigelegt, den man ausschneiden und zusammenkleben kann. Im Spiel gibt es spezielle Kämpfe, in denen man diesen Würfel benutzen soll. Je nachdem welche Zahl man würfelt, soll man die entsprechende Option im Spiel anwählen und ausführen. Natürlich kann man auch einen normalen Würfel nehmen, das macht keinen Unterschied. Es geht auch ganz ohne Würfel, denn der logische Menschenverstand lässt den Spieler schnell herausfinden, welche Kampfoptionen richtig sind.
Der Sound ist sehr mysteriös und gruselig und arrangiert sich hervorragend mit den grafisch extrem hochwertigen Bildschirmen. Sacred Line Genesis ist nur in englischem Bildschirmtext spielbar.

Gordman´s Meinung

Sasha Darko hat seine Sache gut gemacht. Die Grafik ist brilliant und der von ihm kreierte Sound rundet die starke Atmosphäre ab. Der englische Text liest sich trotz Nachbearbeitung durch WaterMelon an wenigen Stellen noch immer seltsam, doch darüber kann man hinwegsehen. Viele Textabschnitte sind sehr intensiv geschrieben und die Fantasie spielt mit: Du siehst nichts, doch du kannst es dir genau vorstellen. Und oftmals ist diese Vorstellung verdammt bösartig. Die Story hat mich anfangs sehr gepackt, allerdings ist ihr Verlauf im Nachhinein doch sehr undurchschaubar; Man sucht vergebens nach einem Sinn. Trotzdem ist es lohnenswert, das Game ein zweites mal zu spielen aufgrund des geheimen Endes. Die extrem kurze Spieldauer hat mich sehr enttäuscht und es erweckt den Eindruck, dass die Schritte zum Ende des Spiels zu groß sind. Soll heißen, dass es zu Beginn viel besser ausgeschmückt wurde und diese Intensität fehlt zum Schluss. Als ob nicht genug Platz war um die Geschichte detailliert zu erzählen, was sie im Endeffekt absurd wirken lässt - Schade.
Die Verpackung der BITS!-Version gefällt mir persönlich ganz und garnicht. Keine Hülle, eine viel zu kleine Mini-Spielanleitung und ein gefaltetes Cover sind nicht das, was ich mir vorgestellt habe. Es ist in meinen Augen völlig offensichtlich, was man mit dieser überteuerten 89$ Limited Edition und der billigen Standardausgabe ohne Hülle versucht hat - Leider hat es auch funktioniert. Ich persönlich werde in Zukunft genauer hinschauen, welche Projekte ich unterstütze und welche nicht. Viele Vertreiber sehen das schnelle Geld in diesem Geschäft, denn Fans alter Konsolen springen natürlich schnell auf neue Titel an. Ich rate künftig zur Vorsicht, auch wenn ich Sacred Line Genesis als Spiel mag. Auch das Modul gefällt mir mal wieder richtig gut sowie das starke Cover Artwork von Gwenael Godde. Ich hoffe sehr, dass WaterMelon bei It Came From The Desert wieder auf Altbewährtes setzt. Es gibt mehr als genug Zocker und Sammler, die noch immer ein Spiel in den Händen halten möchten und sich an dessen Anblick erfreuen wollen. Das Gesamtergebnis ist okay, doch es war schon besser WaterMelon.

Erhältlichkeit

Sacred Line Genesis kann auf der offiziellen Website über WaterMelon bestellt werden.

Links

Offizielle Website von Sasha Darko: sashadarko.com
Sacred Line Genesis Website: www.sacredlinegenesis.com

Trailer: Sacred Line Genesis Official Trailer


...und für jeden, der nicht genug von Sacred Line bekommen kann, hier ein kleiner Ausblick..

... auf Teil 2, Sacred Line Zero!


All logos and screenshots are owned by ©Sasha Darko and WaterMelon Co.
Thank you for your permission for using the graphics!