Ein Virus hat auf der Erde gewütet und so gut wie niemanden am Leben gelassen - bis auf eine einzige Person. Diese Person, die das Tanzen liebt, macht sich auf die Suche nach der Ursache dieser Katastrophe und vollführt dabei ein Ninja-Ballet, über das sich der Street Fighter Vega oder Joe Musashi wohl sehr freuen würden. Hier ist Tänzer für den Mega Drive!

Fakten

Entwickler/Herausgeber: Wide Pixel Games/Mega Cat Studios
Plattform: Sega Mega Drive/Genesis
Release: 26. März 2019
Genre: Hack´n Slash Platformer
Spieleranzahl: 1


Entwicklung


Am 27. Mai 2018 ging ein neues Kickstarter-Projekt an den Start. Mikael Tillander aus Schweden ist der Gründer von Wide Pixel Games und Ausrichter der Kampagne. Tillander hielt die Backer mit regelmäßigen Updates auf dem Laufenden und fügte später noch die Möglichkeit hinzu, zusätzlich einen Soundtrack bestellen zu können. Zudem standen vier Covervarianten zur Auswahl: USA, Europa, Brasilien und Japan. Das Spiel wurde am 26. Juni 2018 von 262 Unterstützern erfolgreich finanziert und Ende März 2019 versendet.
Mikael Tillander hat Tänzer programmiert, inklusive Soundeffekte, Pixelkunst und dem Konzept allgemein, während Johan Aguren den Soundtrack komponiert hat. Stephanie Dallongeville hat mit SDGK, einer Programmiersprache eigens für den Mega Drive, das Programm beigesteuert, mit dem Mikael Tillander Tänzer entwickelt hat. Chris Kelsall hat dem Hauptcharakter den letzten Feinschiff verpasst, Hernan Ariel Alvarez hat sich um die Endsequenz gekümmert und das Cover stammt aus den Händen von Fergi Susetiyo. Das Logo wurde von Chris Hansen entworfen. Die Mega Cat Studios, die beispielsweise Fork Parker´s Crunch Out und Mega Marble World herausgebracht haben, steuerten die Materialien für die Einzelhandelsversion bei.
Tänzer ist ein actionreicher Hack´n Slash Platformer unter dem Horror-Genre, dessen Konzept von Titeln wie Hagane, Strider und Osman sowie der Anime-Serie Guyver geprägt wurden. Künstler wie Keita Amemiya und Roger Dean haben das Konzept von Tänzer ebenfalls maßgeblich beeinflusst. Das Spiel unterliegt keinem Regionalcode, wie es bei neuen Spielen üblich und richtig ist. 


Tänzer - Gordman´s Exemplar aus der Kickstarter-Kampagne

Geschichte & Spielmechanik

Ein Virus mit dem Namen Parasitus Praeteritum, entwickelt am anderen Ende der Galaxie, hat die Erde erreicht und alles Leben ausgelöscht - mit einer Ausnahme. Dieser Sternentänzer macht sich auf den Weg, um die Ursache für diese Katastrophe zu finden. Dabei stehen infizierte und mutierte Menschen und andere Kreaturen im Weg. Die Hauptfigur bereitete sich eines Nachts auf ihren großen Auftritt im Ballet The Ariane vor und übte fleißig die schwierigsten Schritte. Ganz allein in diesem riesigen Gebäude, erlebte unser Sternentänzer den Augenblick der Katastrophe, als ein grelles, purpurnes Licht die Nacht erhellte, unsere Hauptfigur gegen die Spiegelwand schleuderte und das Gebäude zum Einsturz brachte. Tänzer erwachte sehr viel später in einem transformierten Körper und einer Welt, die ins Chaos gestürzt wurde - dennoch war unserem Protagonisten klar, was zu tun war.

Tänzer verfügt über 8 Level mit je 5 Unterleveln, die thematisch in verschiedene Epochen und Zeitlinien unterteilt sind, wie z.B. der wilde Westen, Vikinger, Piraten, das alte Japan oder das antike Rom. Es gibt in fast allen Unterleveln kleine Nebenbosse zu besiegen, von denen sich manche im Spiel wiederholen. Am Ende jedes Levels wartet ein großer Boss in Form eines riesigen Kopfes auf Tänzer. Der Reiz des Spiels wird zusätzlich erhöht, indem die Level über mindestens eine Abzweigung verfügen, die in andere Regionen führen. Die meisten gefallenen Gegner hinterlassen wertvolles Gold. Zwischen jedem Level/Unterlevel gibt es einen Shop-Bildschirm, auf dem sich Tänzer im Mutterschiff mit Transmutationen ausstatten kann (die Kräfte von Erde, Feuer, Wasser und Glas), den Lebensbalken auffüllen, das Spiel zwischenspeichern oder sich mit sternförmigen Geschossen verstärken kann. Wird das Spiel zwischengespeichert, kann man es bei Game Over an dieser Stelle fortgesetzt werden, solange der Mega Drive eingeschaltet bleibt. Die Transmutationen lassen sich gebrauchen um Geheimnisse zu entdecken (denn davon gibt es jede Menge im Spiel) oder die stärkeren Gegner einfacher zu besiegen. Außerdem können sie auch für die Defensive eingesetzt werden. Der einfache Angriff kann in sechs Richtungen durchgeführt werden und es gibt die Möglichkeit eines Dreifach-Sprunges, mit dem sich Luftkombinationen vollführen lassen um die Punkzahl zu erhöhen. Am Schluss jedes Levels gibt es einen Punktebonus. In Tänzer gibt es mehrere Enden, wobei eine bestimmte Vorgehensweise vorausgesetzt wird, um das gute Ende zu erreichen.

Gordman´s Meinung

Das düstere Spiel Tänzer ist aufgrund seiner Atmosphäre sicher nichts für Freunde farbenfroher Spieltitel, erfüllt seine Aufgabe allerdings mit außerordentlicher Bravur. Die Gegner bestehen zu einem großen Teil aus Köpfen mit angsteinflößenden Gesichtern und aus mutierten Menschen, in denen sich Monster eingenistet haben. Zu meinen Favoriten gehören die Kutsche aus der eine Fratze herausguckt sowie schießende, japanische Sonnenschirme. An Kreativität hat es dem Team von Wide Pixel Games nicht gefehlt. Auch Soundeffekte und Musik sind sehr gut und vermitteln, in Kombination mit der Grafik, das Gefühl eines 90er-Jahre Spieltitels. Dennoch finde ich, dass man bei der Grafik mehr hätte herausholen können. Die Transmutationen, Abzweigungen im Spiel, die flüssige Spielbarkeit und die verschiedenen Enden verleihen Tänzer einen großen Wiederspielenswert. Dieses Spiel ist eine weitere Perle aus Skandinavien, einem Teil der Welt, dessen Beiträge zur Videospielwelt ich besonders hoch anrechne. Tänzer sollte in keiner Mega Drive-Sammlung fehlen.

Erhältlichkeit

Tänzer gibt es im Online-Shop der Mega Cat Studios zu kaufen.

Links

- Kickstarter-Seite: 
Tänzer - A new Mega Drive/Genesis exclusive game
- Tänzer Online kaufen: Mega Cat Studios - Tänzer
 

All photos and pictures used in this article belong to their respective owners and are taken for promotional purposes only. Thank you Wide Pixel Games and Mega Cat Studios for this awesome game!


Datenschutzerklärung