In Korea bekannt als Suho Jeonsa, ist Power Block eines der vier auf dem 4 Pak All Action enthaltenen Spiele für das Sega Master System - Und das absolut Beste von ihnen!

Fakten:

Entwickler/Herausgeber: Open Corp./HES
Plattform: Sega Master System
Release: 1995
Genre: Strategie
Spieleranzahl: 1-2




Entwicklung

Alle vier auf dem 4 Pak All Action enthaltenen Games sind mehr oder weniger Hacks von koreanischen Spieltiteln. Bei Power Block wurde jedoch nur die Sprache ins englische übersetzt, der Rest blieb fast gleich. Open Corp. waren 1994 für die Entwicklung und Zusammenstellung des 4 Paks zuständig, während HES 1995 dann den Vertrieb übernahm. HES steht für Home Entertainment Suppliers. Die Company aus Australien existiert heute noch, seit seiner Gründung 1984, und vertreibt noch immer Videospiele und Zubehör. Wenn es um das Thema unlizensierte Spiele geht, hat HES sich normalerweise früher voll und ganz auf das Nintendo Entertainment System konzentriert. Einzig und allein das 4 Pak All Action wurde für das Sega Master System herausgebracht. Ich hörte von Stimmen, die besagen, es seien lediglich 5000 Exemplare des 4 Paks produziert worden. Veröffentlicht ausschließlich in Australien. Power Block ist das einzige Strategiespiel neben den drei verbleibenden Jump´n Runs, und schlägt diese überragend. Das ist nicht weiter verwunderlich, denn Power Block ist ein sehr liebevoll gestaltetes kleines Videospiel, während Adventure Kid und Twin Mouse, mit äußerster Vorsicht gesagt, Geschmackssache sind. Nur Cave Dude beinhaltet noch einiges an Fun. Aber Power Block ist so ein gutes Game, dass ich mich gerne damit befasse.




Gameplay

Power Block ist ein sehr innovatives Spiel. Vom Gameplay her erinnert es sehr an Spiele wie Breakout oder Woody Pop. Allerdings bewegt der Spieler die kleine Plattform hoch und runter, statt nach links und rechts. Doch das ist nicht das, was ich mit Innovation meine. Das Spiel hat eine Geschichte, die auf mythologischen Grundlagen basiert. Im Opening sehen wir ein grafisch ansprechendes Bild, auf welchem die drei Hauptcharaktere zu sehen sind. Pabille und Iona haben das Keep-Land lange beschützt und so den Weltfrieden erhalten. Dann kam Shadre und griff Keep-Land mit seinem finsteren Gefolge an, um die Welt zu erobern. Pabille und Iona müssen Shadre nun stoppen um den Frieden wiederherzustellen.
So ernst die Story auch klingen mag: Das Spiel ist kunterbunt und niedlich gestaltet. Das Ziel des Spiels besteht darin, in jeder Runde einen großen Block zu zerstören, der aus vielen kleinen Blöcken besteht. In der Mitte befindet sich ein Objekt, welches zwei mal getroffen werden muss. Daraus ergibt sich dann ein Boss-Kampf.
Auf den themenbezogenen Spielfeldern lässt man seinen Ring losdüsen, der an den Blöcken und Wänden abprallt. Die Blöcke selbst bestehen aus Tieren, Sprühdosen, Steinen, Törtchen, Bällen und vielen mehr. Der Spieler steuert dabei die kleine Plattform, mit deren Hilfe er den Ring im Spiel hält. Fliegt der Ring vorbei, verliert man ein 1Up. In den Blöcken verstecken sich viele Items, die gute und schlechte Einwirkungen auf das Spielgeschehen haben, wenn man sie einsammelt. Manche Symbole bewirken den Neustart der aktuellen Spielstufe, manche lassen den Rest der Stufe überspringen. Andere Symbole wiederum beschleunigen die Geschwindigkeit des Rings oder verkleinern die Plattform. Außerdem kann man auch neue 1Up´s einsacken und ein Item, mit dessen Hilfe man kurzzeitig schießen kann. In den späteren Levels kommen unzerstörbare Blöcke hinzu. Während der Boss-Kämpfe gilt dasselbe wie beim Zerstören der Blöcke: Der Ring muss den Boss mehrmals treffen. Die Gegner, die als Adler, Torte, Dschjinn uvm. auftreten, bewegen sich alle paar Sekunden an eine andere Stelle und geben Schüsse ab, um die Plattform des Spielers zu treffen. Im 2 Player Mode hat der Boss mehr Lebensenergie.
Der Bildschirm ist sehr übersichtlich und zu sehen sind lediglich die aktuelle Punktzahl, High-Score und die verbleibenden 1Up´s. Grafisch bietet das Spiel ein wahres Feuerwerk an tollen Animationen, die mit viel Herz zum Detail erstellt wurden. Man hat die Farbpalette des Master Systems voll genutzt und die vielen Spielfelder mit ihren ständig neuen Umgebungen abwechslungsreich gestaltet. Dies reicht von Eis-und Wasserwelten bis hin zum Weltall, Kuchen-Plattformen und Fußballfeldern. Highlights sind die Bosse, die allesamt fantasievoll und detailgetreu entwickelt sind. Soundtechnisch ebenfalls erste Sahne: Tolle Musik und geniale Sounds geben dem Spiel die perfekte Atmosphäre. Dazu kommt der totale Suchtfaktor. Zusätzlichen Spaß gibt es, wenn Spieler 2 Iona übernimmt. Spieler 1, der immer Pabille ist, befindet sich wie gewohnt auf der linken Seite. Iona ist dann auf der rechten Seite. Die Steuerung ist ok. Im 2 Spieler Modus gibt es darüber hinaus auch oft Probleme, da das Flimmern sehr viel stärker ist als im Single Player. Das führt leider auch zu weiteren Bugs. Spieler 2 verliert ein Leben, obwohl der Ring nicht an ihm vorbei geflogen ist. Der Ring befindet sich noch auf dem Spielfeld. Dies kann man mehrmals beobachten, was außerordentlich schade ist. Eine technische Fehlentwicklung bringt das Problem mit sich, dass Power Block abstürzt, wenn man während des Spiels auf die Pausetaste drückt. Außerdem funktioniert das 4 Pak nur auf dem MSII und leider nicht auf dem Base System. Ein weiterer Bug tat sich ebenfalls beim Zocken auf: In manchen der letzten Levels ist der Ring nicht wieder zurückgekommen, während ich spielte. Er ist immer wieder an denselben unzerstörbaren Plattformen abgeprallt und in einem bestimmten Bewegungsmuster hängen geblieben. Sehr ärgerlich, so spät im Spiel. Allerdings habe ich einen Weg gefunden, wie man diesen Fehler umgehen kann. Und zwar, indem man Spieler 2 aktiviert, mit dem man den Ring aus diesem Bewegungsmuster herausnavigieren kann. Einen anderen Weg gibt es leider nicht, um diesen schweren Bug zu umgehen.



Gordman´s Meinung

Wenn es auf dieser Welt einen Zocker gibt, den dieses Game nicht glücklich macht, dann ist es wahrscheinlich vollkommen hoffnungslos. Power Block ist sogar für Gamer geeignet, die solche Genres nicht sonderlich mögen. Grafisch anspruchsvoll: Diese vielen Farben und die Mühe, die man sich mit der Entwicklung kleinster optischer Details gab, ist einfach lobenswert. Gute Steuerung, wobei das Sega Sports Pad in diesem Nicht-Sportspiel ein hervorragendes Kontrollelement ist und Arcade-Feeling aufkommen lässt! Power Block ist ein echter Suchtmacher und verdient mehr Aufmerksamkeit. Auf der Rückseite des 4 Pak-Covers steht unter Power Block "Highly Addictive", das einzige was auf der Rückseite wirklich ernst zu nehmen ist. Das Game zeigt, wie toll das Master System wirklich ist. Leider hat mich das Ende nach den 24 im Spiel vorhandenen Levels enttäuscht. Schade auch, dass Open Corp. sich nicht noch etwas mehr bei der Programmierung bemüht haben, denn wenn man Power Block oft spielt, tun sich wirklch viele Fehler auf, die man noch hätte ausbessern müssen!



Erhältlichkeit

Power Block befindet sich auf dem 4 Pak All Action. Als Suho Jeonsa ist es in Korea erhältlich. Nicht zuletzt ist es natürlich auch als ROM für Emulatoren im Internet verfügbar.

Links

Eintrag in der Games Database auf sega8bit.com: 4 Pak All Action
Eintrag auf SMS Power!: 4 Pak All Action + Suho Jeonsa