Pier Solar and the Great Architects ist ein atemberaubendes Rollenspiel für das Sega Mega Drive, welches im Jahr 2010 erstmals veröffentlicht wurde. Sein Erfolg war überwältigend. Die Geschichte um die drei jungen Teenager Hoston, Alina und Edessot, die sich auf der Suche nach einem Kraut machen, um Hoston´s Vater von einer Krankheit zu heilen, hat viele berührt. Doch was aus einem kleinen "Ausflug" in eine Höhle wurde, hätte sicher niemand geahnt.

Fakten

Entwickler/Herausgeber: WaterMelon Co.
Plattform: Sega Mega Drive
Release: 1. Januar 2011 (Reprint Edition)
Genre: Rollenspiel Adventure
Spieleranzahl: 1
Preis: 69,00 US$

 

Entwicklung

Wie so viele Homebrew Spiele auch, hat dieses hier als kleines Projekt im Jahr 2004 angefangen, von dem niemand dachte, was einmal daraus wird. Unter dem Namen "Tavern RPG" wurde das Spiel als Spaß-Projekt der Seite Eidolon´s Inn eingeführt. 2006 war die Game Engine so weit entwickelt, dass man entschied, ein größeres Projekt daraus zu machen. Während die Mitglieder des Forums von Eidolon´s Inn nicht mehr involviert waren, stießen viele neue Gesichter zu dem Projekt hinzu. Die Ziele wurden immer konkreter und man wechselte vom Sega Mega CD auf das Sega Mega Drive, welches bekannterweise Spielmodule unterstützt. Pier Solar bekam ein 64 megabit umfangreiches Modul, welches aufgrund seiner Speicherkapazitäten heute als größtes 16 bit Abenteuer aller Zeiten bezeichnet wird. Zusätzlich hat man einen Weg gefunden, Modul und Mega CD gleichzeitig abzuspielen, was den Effekt hat, dass die Musik der Soundtrack-CD verwendet werden kann, während man das Spiel zockt und den Sound weiter aufwertet. 2008 wurde erstmals ein Release angekündigt, der aber noch 2 Jahre auf sich warten ließ. 2010 erschien nach vielen Jahren Entwicklung dann die Erstausgabe von Pier Solar in Form von zwei unterschiedlichen Versionen. Diese beinhalten jeweils eine Sprache. Die Reprint Version (siehe Foto unter diesem Absatz) hat ein Paket aus den drei europäischen Hauptsprachen englisch, französisch und deutsch. Das Coverdesign kommt sehr modern daher und sieht wirklich vielversprechend aus. Gleiches gilt für das Spielmodul und die Anleitung, welche mehrsprachig, aber größtenteils in englisch ist.
 

Der Projektleiter von Pier Solar und das wichtigste Gesicht von WaterMelon Co. ist Tulio Adriano Gonçalves. Er ist der Storywriter von Pier Solar und für das Skript verantwortlich, wobei er dort von Phyu Win und Sean Curry unterstützt wird. Aufgaben wie zusätzliche Zusammenstellungen und die Entwicklung der Programme gehören ebenfalls zu den Aufgaben von Gonçalves. Bei letzterem wird er unterstützt von Gwénaël Godde. Dieser leitet das Kreativteam, agiert dabei als Hauptprogrammierer und designt die Landkarten und Hintergründe. Für die musikalischen Kompositionen sind Zable Fahr und Tiido Priimägi zuständig. Fahr ist darüber hinaus Zeichner der Zwischensequenzen. Daniel Horváth und Carl-Johan «Zebbe» Brax haben sehr viel am Game Design mitgearbeitet. Viele der Details wie das Design der Charaktere und Monster sowie Magie und Sidequests stammen aus ihren Köpfen. Doch das Team ist mit der Zeit noch größer geworden. Alle Namen sind auf der Pier Solar Homepage zu finden. Der Link dorthin steht weiter unten. Im Jahr 2013 wurde die Arbeit an einer HD-Fassung des Spiels für XBox360, Sega Dreamcast, PC, Mac und Linux angekündigt. Finanziert wurde das Projekt via Kickstarter.

Die Geschichte von Pier Solar

Hoston´s Vater Rudy erkrankt schwer. Die Krankheit scheint unheilbar zu sein und der Arzt der Stadt ist noch auf Reisen. Der junge Botaniker Hoston entscheidet sich dazu, in einer nahegelegenen Höhle nach einem Kraut zu suchen, welches den Gesundheitszustand seines Vaters erst einmal verbessern kann. Hoston´s Freunde sind Alina, die sehr an Geschichte und altertümlichen Sprachen interessiert ist, und Edessot, einem jungen Erfinder. Beide helfen Hoston bei diesem Abenteuer.
Auf ihren Reisen entdecken die drei Freunde ein Geheimnis, welches droht, ihre Heimatstadt zu zerschlagen und die Welt in unvorstellbares Chaos zu versetzen.
Als dunkle Mächte sich verschwören, muss die Gruppe zusammenhalten. In einer verdorbenen Welt, geprägt durch Ambitionen und Konflikte der Vergangenheit. Man kann niemandem mehr trauen.

Wer oder was Pier Solar ist, gilt es herauszufinden. Auch die Frage, wer die "Great Architects" sind, steht offen. Und es wird lange dauern, bis diese Fragen beantwortet werden. Doch nicht verzagen, wenn es soweit ist, kommen die Antworten schneller als man es zu glauben vermag.

Das Spiel

Während man in typischer RPG Manier im 16 Bit Anime Style durch die verschiedensten Landschaften und Ebenen wandert, erlebt man auch packende Kämpfe in rundenbasierter Form. Doch bleiben wir bei der Grafik: Brillant! Die Entwickler lassen ihr Spiel hier bei weitem nicht wie ein normales Homebrew Spiel aussehen. Wunderschöne, farbenprächtige Welten und Liebe zum Detail gepaart mit vielen Animationen lassen Pier Solar zu einem Augenschmaus für jeden Zocker werden. Selbst in kleinen Gebäuden sind Möbelstücke, Wände und Fußböden sehr detailliert dargestellt. Gerade die grünen Landschaften wie der Reja Wald, Meho oder der Pinienwald lassen unsere Herzen höher schlagen. Städte, die immer schöner und umfangreicher werden, mit ihrem, im wahrsten Sinne des Wortes, größtem Highlight: Verahansha! Die Bürger haben viel zu erzählen, oftmals auch mehr als nur einen Satz. Überall, ob in der Stadt oder auf Reisen, sind Schatztruhen zu finden. Sie enthalten viele wichtige Gegenstände. Unzählige Geheimgänge sind vorhanden und in den Shops kann man sich zusätzlich mit Rüstungen, Waffen und Kräutern ausrüsten. Manche der Waffen besitzen einen zusätzlichen Angriff für den Kampf, manche Accessoires verringern Schaden. Also alles, was zu einem klassischen RPG dazu gehört.
Kommen wir zum Sound: Die Musik in Pier Solar ist einfach episch. Man hat in allen Städten meist eine neue Musik und auch in den vielen verschiedenen Landesteilen gibt es neue Musik zu hören. Das macht nicht nur den Kauf des 4 CD umfangreichen Soundtracks lohnenswert, nein. Die Musik bleibt einfach im Kopf. Ein Soundtrack der Spitzenklasse.

Das Kampfsystem

Dieses läuft, wie oben bereits kurz erwähnt, in Form von rundenbasierten Kämpfen ab. Auf der Landkarte sind keine Gegner zu sehen. Man wird also zufällig in einen Kampf verwickelt, wobei auch die Anzahl und Art der Gegner offen bleibt und je nach Region unterschiedlich ist. Im ganzen Spiel ist das bekannte Ringmenü vertreten, was wieder Erinnerungen an frühere bekannte Titel aufleben lässt. Neben den typischen Waffen wie beispielsweise Schwerter, Peitschen und Pfeil & Bogen gibt es natürlich auch wieder Magie. Im Laufe des Spiels, wenn die Helden nach erfolgreichen Kämpfen neue Stufen erreichen, lernen sie oft neue Magie dazu, die sehr effektiv ist. Oft kann man alle Gegner zeitgleich angreifen. Manche Magie benötigt jedoch mehr Angriffskraft. Und dann kommt eine besondere Idee zum Einsatz: Sammeln! Die anderen Mitglieder der Party können ihre Energie an ein bestimmtes Mitglied weiter reichen, damit dieses mehr Angriffskraft bekommt. Eine Figur kann aber auch selbst Energie sammeln. Wichtiger ist jedoch, dass mehr Energie auch notwendig ist, um stärkere magische Angriffe nutzen zu können. Dies macht die Kämpfe in Pier Solar oft zu einem Strategiespiel.

Gordman´s Meinung

Pier Solar war das erste 16 Bit RPG das ich gespielt habe. Ich bin beeindruckt, wie WaterMelon die heutigen technischen Möglichkeiten genutzt hat, um ein Spiel für eine ältere Spielekonsole so modern erscheinen zu lassen. Und das nicht nur grafisch im Spiel. Allein das verwendete Material: Brandneu und frisch aus der Produktion, kommt der gesamte Inhalt im Blister verpackt nach Hause in die Briefkästen. Dasselbe gilt auch für den Soundtrack (kommt im passenden Kleinkarton), der ebenfalls ein optisches Schmankerl ist. Zum Spiel gibt es Sticker, zum Spiel & Soundtrack je ein Poster (verschiedene) und alles sehr hochwertig. Die Musik auf den CD´s ist größtenteils entspannender Chill-Out Stil.
Zur Story: Auch mal etwas völlig anderes, was man sich hier hat einfallen lassen. Sie erzählt sich Stück für Stück, sodass ich immer weiter gezockt habe da ich wissen wollte wie es ausgeht. Die Charaktere haben einen sehr liebenswerten Humor in der deutschen Übersetzung. Leider gibt es hier und da ein paar Schreibfehler. Trotzdem lernte ich die Helden schnell kennen und mochte sie früh schon. Außerdem gibt es freischaltbare Mini-Spiele und Soundtrack. Ich finde, dass sich jeder investierte Dollar gelohnt hat.
Ich empfehle das Spiel jedem Mega Drive Besitzer, der sich für Adventure Rollenspiele begeistern kann. Mich hat es allemal von den Socken gehauen. WaterMelon hat in meinen Augen mit seinem ersten Titel bereits einen namhaften Ruf erlangt und wir können uns auf die kommenden Projekte freuen. Bei einem dieser Projekte ist der Release für 2014 angekündigt.

Links

Offizielle Homepage von WaterMelon Co. inkl. Shop: www.magicalgamefactory.com
Offizielle Pier Solar Homepage: www.piersolar.com
WaterMelon auf Facebook:
facebook.com/watermelongames
Tulio Adriano´s Youtube Channel: Pier Solar Gameplay Scenes


All Pier Solar pictures and graphics by © Watermelon Co.