Am 27. November 2015 war es endlich soweit: Der Pier Solar Strategy Guide wurde veröffentlicht. Lange hat es gedauert, doch die Wartezeit hat sich gelohnt - Denn mit einem Umfang von 448 Seiten ist dieser Guide ein kleiner Brocken. Ein Brocken, der liebevoller nicht hätte gestaltet werden können. In diesem Spezialbericht stelle ich diesen wunderschönen Spieleberater mit all seinen Facetten vor und begründe, warum sich ein Kauf lohnt!

Fakten:

Herausgeber: WaterMelon Co.
Release: 27.11.2015
Maße: 14,5 x 20,5 x 2,7 cm
Seiten: 448
Preis: 49,00 US$


Entstehung

Im Jahre 2012, als Pier Solar and the Great Architects für den Mega Drive seit zwei Jahren auf dem Markt war und auch der bekannte Soundtrack erhältlich war, wurde WaterMelon von den Fans um einen Spieleberater gebeten. Viele Fans des Spiels waren bereit, in ein solches Produkt zu investieren. Am 24. Februar 2012 veröffentlichte Tim Maurer, auch bekannt als Tim333, seinen selbst verfassten Guide auf Gamefaqs. Das WaterMelon Team begann ernsthaft, über die Realisierung eines solchen Projekts nachzudenken. Am 22. August 2012 lüftete Gwénaël Godde a.k.a. Fonzie das Geheimnis: Der Guide ist in Arbeit! In der Folgezeit kamen immer wieder Updates über den Stand der Dinge heraus. Am 17. Januar 2014 veröffentlichte Salvador Marques Jr. a.k.a. kenshin_sp, der ebenfalls intensiv am Projekt beteiligt war, ein weiteres, großes Update mit vielen Informationen und erwähnte, dass der Guide zu 80% fertiggestellt sei. Das Buch hätte demnach schon bald herausgebracht werden können. Bis zum Erscheinungsdatum am 27. November 2015 herrschte keine Klarheit über die Verzögerung des Buches. In der Einleitung wurde letztendlich der Grund dafür genannt: Im Frühling 2014 wurden sämtliche Dateien des Buches beschädigt und waren nicht mehr nutzbar. Dieser schwere Schlag zwang das Team dazu, noch einmal ganz von vorn anzufangen. Doch sie ließen sich nicht unterkriegen und haben ein Produkt gestaltet, welches seinesgleichen sucht.

 

Tim Maurer, der im Februar 2015 im Alter von nur 30 Jahren plötzlich verstarb, fungierte dabei als Autor, Chefredakteur und Korrekturleser. Benjamin E.W. Boyd war an diesem Projekt als Art Director tätig. Er ist für das Design des Guides zuständig gewesen und fügte Illustrationen, Boss-Beschreibungen und Leitartikel ein. Carl-Johan Brax a.k.a. Zebbe arbeitete als Redakteur und Hauptkorrekturleser am Projekt mit. Er war ebenfalls für Hilfsquellen, Dateien und als NPC Planner zuständig. Salvador Marques Jr. war Resource Master, kompilierte die Karten und gestaltete die Trophäen für die HD-Version. Neil J. Bruce war als Redakteur dabei, der weiteres Korrekturlesen vornahm und mit Benjamin Boyd an den Boss-Beschreibungen arbeitete. Die umfangreichen Übersetzungen des Guides nahmen Albéric Bonneau & Victor Martin für Frankreich, Marco Kelm & Sebastian Goerke für Deutschland, André Luiz Dias da Silva & Salvador Marques Jr. für Portugal sowie Adrían Cantador Lozano & Juan Valencia Calvellido für Spanien vor. Gwénaël Godde nahm gemeinsam mit Julien Moreau die Druckformatierung vor und beaufsichtigte das Projekt. Tulio Adriano Cardoso Gonçalves arbeitete an der Enzyklopädie und hatte Dateien und HD-Material stets bereitliegen. Jerry Bonner führte die Interviews. Das Endergebnis ist ein 448 Seiten umfassendes Buch mit sämtlichen Details, die man zu diesem Spiel nur wissen kann. Laut Gwénaël Godde ist nur eine Auflage geplant gewesen und die Stückzahlen dieses aufwendig hergestellten Produktes sind dementsprechend limitiert.


Widmung für den verstorbenen Tim Maurer auf Seite 4

Inhalt

Schon beim ersten Anblick nach dem Auspacken wird klar: Das Ding ist der Hammer. Es handelt sich um ein ledergebundenes Cover mit eingedrucktem Pier Solar-Logo auf der Vorderseite, welches von weiteren Details umgeben wird. Laut Gwénaël Godde wurde jedes einzelne Cover von Hand geklebt. Der spacige kleine Papierbanner lässt sicher jeden grinsen. Desweiten fällt das wunderschön bedruckte Leseband auf, welches in pink mit goldenen WM-Logos verziert ist.
Beim ersten Aufschlagen des Buches fiel mir eine der vielen hervorragenden Illustrationen von Armen Mardirossian auf. In diesem Fall ist es eine Zeichnung von Edessot und unten in der Ecke bemerkte ich die Widmung für Tim Maurer, von der ich sehr gerührt war. Es ist unsagbar schade, dass Tim die Vollendung dieses Werkes, an dem er entscheidend mitwirkte, nicht mehr miterleben konnte. Auf Seite 5 folgt der Index und auf Seite 6 die Einleitung. Die Credits auf Seite 7 sind etwas weiter oben in diesem Bericht abgebildet. Es folgt ein mehrseitiger Roundtable aus dem Jahre 2013, an dem Tim Maurer, Benjamin Boyd, Neil J. Bruce und Salvador ´Savior´ Marques teilnahmen. Sie beantworten dabei einige Fragen auf sehr charmante Art und Weise. Untermalt wird der Roundtable mit Fotos und weiteren Illustrationen, was dem Leser die Macher des Buches sehr viel näher bringt. Es folgt eine Einleitung in das Spiel, die u.a. über Glitches, Extras auf dem Titelbildschirm und Sidequests informiert. Richtig los geht es dann ab Seite 28, wo wir in Reja starten. Zu allen Regionen im Spiel gibt es Karten, die einen expliziten Überblick geben und über Geschäfte und den darin erhältlichen Gegenständen aufklären. Zusätzliche Hinweise, die sich in der HD-Version des Spiels befinden, sind ebenfalls an allen entsprechenden Stellen in gelben Kreisen vorzufinden. Die drei Hauptcharaktere von Pier Solar werden vorgestellt und man kann sogleich durch das erste Kapitel starten. Pink markierte Bereiche geben Aufschlüsse über Sidequests. Neben den vielen Cot-Cots, die sich im Buch verstecken, sind für alle gefährlichen Regionen die dort lebenden Monster mit Fotos versehen. Die Qualität des Papiers ist okay und nicht zu dünn. Manche Karten sind so groß, dass sie sich über zwei Seiten erstrecken. Verahansha benötigt sogar mehr Seiten!

Die Bossgegner werden meist gesondert vorgestellt und es werden die besten Strategien präsentiert um sie besiegen zu können. Auch die neuen Partymitglieder werden ausführlich vorgestellt. Ich muss erneut erwähnen, dass Verahansha wirklich riesig und sehr beeindruckend ist. Auf den Karten ist auch hier wieder alles genau eingezeichnet und man verpasst keine Schätze oder Geschäfte. Generell sind so viele Bilder und Karten im Buch, dass man garnicht weiß wo man zuerst hinschauen soll. Mir gefallen die Zeichungen in den oberen Ecken im englischen Guide sehr gut, hervorragend gezeichnet.


Kruller-Illustration von Armen Mardirossian


Illustration für Kapitel 9

Auf Seite 170 folgt eine Einleitung zum sogenannten Low-Battle Mini-Guide. Hier wird in kürzestmöglicher Form erklärt, wie man die Bossgegner besiegen kann und welche Vorbereitungen dafür getroffen werden müssen. Ab Seite 178 folgt das altbekannte Bestiary, in dem alle Gegner des Spiels mitsamt ihrer Werte, Stärken und Schwächen aufgelistet werden - Mit Bild versteht sich. Danach folgt eine Auflistung aller Charakterprofile. Madame Mazooca erinnert mich an die Voodoo Lady aus The Secret of Monkey Island, sehr cool.

Auf den folgenden Seiten finden sich Waffen-,Rüstungs- und Accessoirelisten. Dazu kommen Listen für Items, Extra Items und Trophäen. Ab Seite 244 beginnen die Guide-Übersetzungen. Der englische Guide wurde ins japanische, französische, deutsche, portugiesische und spanische übersetzt. Auf den letzten Seiten finden sich noch einmal mehrere Interviews. Eines davon wurde mit Armen Mardirossian geführt und mit weiteren Skizzen und Illustrationen untermalt. Das zweite Interview wurde mit Daniel Lancha geführt und zu guter Letzt kam Tulio Adriano dran. Auf der allerletzten Seite des Guides ist eine Landkarte versteckt, die man herausnehmen und ausbreiten kann. Diese habe ich bewusst nicht fotografiert.


Ein Teil der Waffenliste

Gordman´s Meinung

Dieses Buch ist fantastisch geworden. Der Guide ist von hervorragender Qualität und ich kann nur jedem Pier Solar-Besitzer ans Herz legen, sich ein Exemplar zu sichern solange sie noch verfügbar sind. Jede Seite ist liebevoll gestaltet, bei den vielen Bildern und Karten wie auch in den Texten. Die äußere Erscheinung mit dem Ledercover hat mich zunächst überrascht, da ich etwas ganz anderes erwartete - Ein großes Buch mit dem Cover des Spiels aufgedruckt - doch ich mochte das Cover sofort. Der Preis mag einigen vielleicht zu hoch erscheinen und wahrscheinlich würde ich das auch denken. Das ist auch der Grund für meinen Bericht, denn ein Kauf ist empfehlenswert und die 49,00 US$ machen sich allemal bezahlt. Die von mir geknipsten Fotos dürften auch die letzten Zweifel verfliegen lassen und Pier Solar and The Great Architects kann mithilfe des Buches in vollen Zügen genossen werden. Es macht mich sehr Stolz sagen zu können, an dem Guide mitgearbeitet zu haben. Meine Zusammenarbeit mit Sebastian Goerke hat sehr viel Spaß gemacht. Die Übersetzung zu vervollständigen und zu perfektionieren hat viel Zeit gekostet, doch ich habe jede Sekunde davon genossen. Danke an Sebastian und auch an André Silva a.k.a. Jagunco sowie Tulio, Gwénaël und dem Rest des Teams. WaterMelon hatte kein einfaches Jahr 2015, doch zum Jahresende hin sieht es glücklicherweise wieder besser aus. Viel Glück für 2016, WaterMelon!

Links:

WaterMelon´s Website:
magicalgamefactory.com


powered by Beepworld