Please note: You can find an english translation for this report on Sega8Bit.com: Click

Am 5.September im Jahr 2011 bekam der Betreiber der Seite SMS Power!, Bock, wieder einmal Post. Es war ein Päckchen, das nach zwei Monaten Reise doch noch sein Ziel erreichte. Bock hätte sicher selbst nicht gedacht, was sich in diesem Päckchen befand, welches er von jemandem kaufte, der mit einem ehemaligen Entwickler Kontakt hatte. Zunächst wollte das Spiel nicht auf der Konsole laufen, aber bei genauerer Untersuchung entpuppte sich dieses Spiel als NBA Jam! Grund genug für mich, Euch dieses Spiel vorzustellen!

Fakten

Entwickler/Herausgeber: Iguana Entertainment, Inc. / Acclaim Entertainment Inc.
Plattform: Sega Master System
Release: Prototyp
Genre: Sport
Spieleranzahl: 1-2


Entwicklung

Während NBA Jam auf nahezu allen Konsolen der damaligen Generation erschien, blieb der Release scheinbar nur dem Master System vorbehalten. Schade, wenn man bedenkt das dieser Titel eine offizielle NBA Lizenz besitzt. Das hätte auf dieser Konsole noch gefehlt. Datiert ist das Spiel mit 1994, was Sinn macht, denn die veröffentliche Game Gear-Version ist von 1993. Nach Informationen von Bock ist die SMS-Version eine Conversion der GG-Version (eine Conversion ist eine Konvertierung eines Spiels von einer Konsole auf die Andere, also eine Kopie). Allerdings belegt die Möglichkeit dieses Spiel zu zweit spielen zu können, sowie eine andere Farbpallette und eine volle Auflösung, dass diese Version von NBA Jam KEINE reine Game Gear Conversion ist. Die GG-Version wurde also lediglich als Vorlage verwendet! Entwickelt wurde die Master System-Version von Iguana Entertainment. Das Spiel könnte auf einem NTSC Master System einige Hänger haben. Man kann also fest davon ausgehen, dass NBA Jam ausschließlich Europaweit hätte erscheinen sollen. Wenn man sich als Privatperson dazu entscheidet, eine Cartmodd davon herzustellen, sollte man eine Batterie einbauen. Man kann bei NBA Jam nämlich Rekorde speichern.



Die Teams

Das Spiel beinhaltet 27 Teams mit 54 Spielern. In vielen Versionen der erschienen NBA Jam-Spiele für die verschiedenen Konsolen, waren die Spieler der Teams nicht immer dieselben. Immer wieder ärgerlich ist die Tatsache, dass Michael Jordan, der damalige Top Player der NBA, eine getrennte Lizenz hatte (er selbst besitzt die Rechte an seinem Namen) und somit in keinem NBA Spiel vertreten war. Seine Lizenz zu bekommen hätte ein echtes Vermögen gekostet, was sich niemand leisten wollte/konnte. Auch bei Shaquille O´Neal und Charles Barkley gab es öfters Probleme.

Ich habe mir einmal die Mühe gemacht, alle Teams und deren Spieler-Duo´s hier aufzulisten:

Eastern Conference

Atlanta Hawks Dominique Wilkins & Stacey Augmon
Charlotte Hornets Larry Johnson & Alonzo Mourning
Chicago Bulls Scottie Pippen & Horace Grant
Cleveland Cavaliers Mark Price & Brad Daugherty
Detroit Pistons Isiah Thomas & Bill Laimbeer
Indiana Pacers Reggie Miller & Derrick McKey
Milwaukee Bucks Brad Lohaus & Blue Edwards
Boston Celtics Dee Brown & Robert Perrish
Miami Heat Rony Seikaly & Harold Miner
New Jersey Nets Derrick Coleman & Kenny Anderson
New York Knicks Patrick Ewing & John Starks
Orlando Magic Nick Anderson & Scott Skiles
Philadelphia 76er´s Clarence Weatherspoon & Jeff Hornacek
Washington Bullets Tom Gugliotta & Harvey Grant


Western Conference

Golden State Warriors Tim Hardaway & Chris Mullin
Los Angeles Clippers Danny Manning & Ron Harper
Los Angeles Lakers James Worthy & Vlade Divac
Phoenix Suns Dan Majerle & Kevin Johnson
Portland Trail Blazers Clyde Drexler & Terry Porter
Seattle SuperSonics Shawn Kemp & Detlef Schrempf
Sacramento Kings Wayman Tisdale & Mitch Richmond
Dallas Mavericks Derek Harper & Jim Jackson
Denver Nuggets Dikembe Mutombo & LaPhonso Ellis
Houston Rockets Hakeem Olajuwon & Vernon Maxwell
Minnesota Timberwolves Christian Laettner & Chuck Person
San Antonio Spurs David Robinson & Sean Elliot
Utah Jazz Karl Malone & John Stockton


Über NBA Jam

In NBA Jam treten immer 2-gegen-2 an. Die Spielerattribute im Spiel entsprechen den realen Fähigkeiten der Stars. NBA Jam zeichnet sich durch sein extravagantes Gameplay aus. Bei einem Dunk springt ein Spieler das doppelte bis dreifache seiner eigenen Körpergröße in die Höhe, um einen wahnsinnigen Dunk zu zeigen. Außerdem gibt es keine Regeln außer Goaltending und 24-second violation. Wenn derselbe Basketballer drei Punkte hintereinander macht, kommt er in den On Fire-Modus. Er ist viel schneller und seine Würfe sind präzisierter.

Gameplay

Die Spielmodi sind Head to Head und Team Game. Im Head to Head spielt man im 2-Spieler Modus gegeneinander, während man im Team Game Modus mit einem Freund gemeinsam spielt. Wenn man allein spielt, macht es nicht wirklich einen Unterschied, für welchen Modus man sich entscheidet. NBA Jam verfügt wie bereits erwähnt über einen 2-Spieler-Modus, der sogar mehr Spaß macht als es allein zu zocken. In den Optionen kann man den Timer Speed (1 langsam - 5 schnell) sowie die Stärke der Drones (Computerspieler) (1 schwach - 5 sehr stark) bestimmen. Wobei auch deutliche Unterschiede der Gegner-KI erkennbar sind. Auf 5 machen die Gegner noch mehr Steals und sehr viele Three Points. Der Tag Mode kann ebenfalls gewählt werden. Ist er an, kann der Spieler beide seiner Basketballer steuern. Ist er aus, wird der Partner vom Computer gesteuert. Dazu kommt die Wahl der CPU Assistance. Damit kann der Computer auch Entscheidungen für den Partnerspieler während eines Matches treffen.


Die Steuerung ist klar: Offensive -  Button 1 um zu werfen, Button 2 zum Passen und in der Defensive Button 1 zum Springen und Button 2 um zu stealen. Die Turbo-Funktion kann verwendet werden, indem man das Steuerkreuz zwei mal in die Richtung antippt, in die man sprinten möchte. Man sprintet so lange weiter, bis man stehen bleibt. Die Spieler machen das was man möchte, nur der Computer an der eigenen Seite könnte etwas intelligenter spielen, weshalb es empfehlenswert ist den Tag Mode einzuschalten. Ansonsten gibt es von der Spielmechanik fast nichts zu bemängeln. Es wäre aber nur schön gewesen, wenn man in der Defense zwischen seinen Spielern hätte wechseln können, aber das ist bei zwei Tasten auf dem Controller natürlich unmöglich gewesen. Die Rate der 3-Punkte-Treffer ist extrem hoch. Es sind auch oft Treffer vom anderen Ende des Spielfeldes drin. Nach dem 1. und 3. Viertel bekommt man Spieltipps. In der Halbzeit wie in jedem Basketballspiel üblich, die Zwischenstatistik.
Auf dem Court geht es heiß her. Die Musik gefällt sehr und hält das Spiel spannend. Oft hörte ich ein quietschiges Geräusch, ohne es einordnen zu können. Könnte schon sein das es die quietschenden Schuhe auf dem Parkett sind. Es gibt so ziemlich zu allen Aktionen die passenden Sounds. Beim Dribbeln, beim Dunking, beim Stealing usw. und das zeigt, das man sich richtig Mühe gegeben hat. Grafisch könnte es sogar das beste Basketballspiel auf dem Master System sein. Die Fans im Hintergrund sind natürlich schattiert, dafür sind alle Figuren im Vordergrund angenehm detailliert. Die Fans am Spielfeldrand, die Offiziellen an der Seitenlinie (bei denen auch die Zeit und der Punktestand zu sehen sind), und natürlich die Spieler. Bei den Seattle SuperSonics haben wir Shawn Kemp und Detlef Schrempf. Während man mit Shawn Kemp den typischen dunkelhäutigen Spieler hat, kann man den deutschen Schrempf klar an seiner blonden Frisur erkennen. Zu wissen, welcher Spieler auch wer ist, kann im Spiel für viele von Vorteil sein da man oft mit einem der beiden Basketballer bevorzugt zockt. Außerdem hat jedes Team die passenden Shorts/Trikots. Das Parkett sieht richtig gut im typischen NBA Stil aus und auch allgemein macht die Atmosphäre richtig was her. Bei jedem Slam Dunk erstrahlen Blitzlichter in der Crowd. Besonders positiv ist, dass NBA Jam keine Grafik-Bugs hat und das Flimmern der Figuren kaum vorhanden ist. In Spielen wie Basketball Nightmare ist dies nämlich katastrophal. Davon spürt man in diesem Spiel hier nichts.

Die Cheats, die man von der Game Gear-Version kennt, funktionieren sogar auf diesem Prototyp! Auch ein paar Action Replay Codes sind bekannt. Die Cheats & Codes findet Ihr unten bei den Links auf SMS Power!.


Gordman´s Meinung

NBA Jam würde ich als ein fertig gestelltes Master System Spiel bezeichnen. Ich habe in den vielen Matches keine nennenswerten Bugs entdecken können und tatsächlich richtig Spaß an diesem Spiel. Nur einmal wurden zwei Spieler einfach unsichtbar, während ein Spieler im On Fire Modus war. Man hat quasi als Geist gespielt, was definitiv ein Bug ist. NBA Jam ist dennoch das beste Game seiner Art für das Sega Master System und besser als der Prototyp von Pat Riley Basketball. Geile Grafik, geile Atmo, geiles Gameplay. Kein Wunder, dass NBA Jam sich einen so starken Ruf erarbeitet hat. Hier hätte es definitiv zu einem Release kommen müssen!

Erhältlichkeit

NBA Jam könnt ihr auf SMS Power herunterladen und via Emulator auf dem PC spielen. Ab und zu tauchen im Internet auch Cartmodds auf.

Links

Eintrag auf SMS Power!: NBA Jam



Thanks to SMS Power! for the Screenshots.


powered by Beepworld