Am 20.Juli 2011 veröffentlichte Bock auf SMS Power! eine Demo von Dr.Franken auf dem Sega Game Gear. Hier gibt es die Demo im GGT Check!

Fakten

Entwickler/Herausgeber: Motivetime Ltd. / Elite Systems
Plattform: Sega Game Gear
Release: Demoversion
Genre: Jump´n Run
Spieleranzahl: 1


Entwicklung

Dr. Franken, oder auch bekannt als The Adventures of Dr. Franken, wurde auf zwei bekannten Plattformen von Nintendo veröffentlicht. Das Spiel erschien auf dem GameBoy (1992) sowie auf dem Super Nintendo Entertainment System (1993). Während die SNES-Version nicht mit der Game Gear Demo vergleichbar ist (Leveldesign und Erscheinungsbild von Franky unterscheiden sich hier vollkommen), sieht das im Vergleich mit der GameBoy-Version schon anders aus. Wie es scheint, wäre die Game Gear-Version (welche mit dem Jahr 1993 gekennzeichnet ist) das selbe Spiel geworden, nur vollkommen in Farbe und mit viel detaillierterer Grafik. Denn bekanntlich gab es auf dem GameBoy keine Farbdarstellung, was sich erst später mit dem GameBoy Color änderte. Außerdem macht sich wieder bemerkbar, dass Sega nicht nur gegenüber vom Master System zum NES bessere Qualität aufweist. Für die Entwicklung der veröffentlichten Versionen für Nintendo war das Team von Motivetime Ltd. zuständig. Für den Vertrieb war Elite Systems verantwortlich. Dies wäre wohl auch bei der Game Gear-Version so gewesen. Als kleine Randnotizen gibt es noch hinzuzufügen, dass es neben der Game Gear Demo auch eine NES Version nicht in den Handel geschafft hat und Dr. Franken II auf dem GameBoy im Jahr 1997 veröffentlicht wurde.

Gameplay

Die Geschichte dreht sich um Franky, einem Frankenstein-Monster, wie er auf Mary Shelley´s berühmten Roman basiert. Allerdings hier in einer etwas verniedlichten Form: Während Franky auf dem SNES mit Sonnenbrille, kurzen Klamotten und Sandalen rumläuft, marschiert er auf den Handhelds im Schlafanzug herum. Franky ist auf der Suche nach den Körperteilen seiner Freundin Bitsy. Die Beiden wollten eigentlich nur zusammen in den Urlaub fliegen. Da die Ticktes leider sehr teuer sind, wollte der leider nicht sehr intelligente Franky seine Freundin in Einzelteilen via Post zum Urlaubsziel befördern. Da neben Franky´s fehlender Intelligenz auch die Post nicht sehr schlau ist, sind Bitsy´s Körperteile nun überall auf der Welt verstreut, und Franky muss sie jetzt suchen anstatt am Strand zu liegen.
Die Demo, die für den Game Gear entdeckt wurde, ist leider sehr kurz und hat weder Musik noch Sounds im Gepäck. Die Demo umfasst einen Level, der sich im berühmten Schloss von Frankenstein abspielt. Ziel ist es, mehrere Gegenstände wie eine Hand oder ein Schriftstück einzusammeln und später das Levelende zu finden. Franky kann in seinem Pyjama springen und schießen, wobei beides wirklich extrem schwerfällig ist und teilweise nicht funktioniert. Was die Steuerung angeht, ist das Spiel in dieser Demo wirklich nicht verlässlich. Die Grafik sieht sehr schön detailliert aus und auch die Animationen von Franky sowie den Gegnern (allerhand Gruselgestalten) sind gut gelungen. Dies zeigt wohl, dass man grafisch schon weiter war als mit dem Gameplay. Denn ein Leben verlieren scheint in dieser Demo auch nicht möglich zu sein! Die Demo ist nach ca. 5 Minuten bereits zu Ende und es scheint nicht, dass es eine weiter entwickelte Version von Dr.Franken auf dem Game Gear gibt.

Gordman´s Meinung

Da es sich um eine frühe Version des Spiels handelt, mag ich kaum etwas negatives dazu sagen. Abgesehen vom oben erwähnten sehr schlechten Gameplay und der tollen Grafik, gibt es nur noch zu sagen das es schade ist, dass Dr. Franken nie auf einer Sega Plattform erschienen ist. Eine Master System-Version wäre gar eines meiner Lieblingsspiele geworden, wenn man die Steuerung vernünftig entwickelt hätte. Aber schade ist es natürlich immer, wenn Spiele nicht veröffentlicht werden, auch wegen der Zeit, die ein Entwicklerteam bereits hineingesteckt hat.

Erhältlichkeit

Dr. Franken für den Game Gear ist als Download für den Emulator auf SMS Power! verfügbar.

Links

Gameplay Video auf Youtube mit meu2: Dr. Franken Prototype (Sega Game Gear) with Commentary
Eintrag auf SMS Power!: Dr. Franken
News & Download auf SMS Power!: Dr. Franken

 

Der weltbekannte und beliebte Frosch ist zurück - Diesmal auf dem Sega Game Gear!
Am 4.März 2002 wurde der Prototyp auf SMS Power! veröffentlicht. Farbenfroh und voller Action, verdient dieses Game natürlich einen Check im Game Treasure Magazin!

Fakten

Entwickler/Herausgeber: Sega & Gremlin/Konami
Plattform: Sega Game Gear
Release: Prototyp
Genre: Action
Spieleranzahl: 1


Entwicklung

im Juni des Jahres 1981 erschien Frogger das erste Mal in den Spielhallen dieser Welt. Ein kleiner Frosch muss sich über eine stark befahrene Straße bewegen, und anschließend über herausfordernde Flüsse. Bis heute ist Frogger unvergessen und es kommen immer wieder neue, meist grafisch moderne, Spiele mit ihm heraus. 1991 wurde ein Prototyp für den Sega Game Gear entwickelt, der es nicht zu einem vollständigen Release geschafft hat. Es kann davon ausgegangen werden, dass die Game Gear Version nie veröffentlicht wurde, weil Konami die Rechte des Spiels nicht an Sega herausgeben wollte. Dies ist auf die große Popularität von Frogger zurückzuführen gewesen. Glücklicherweise ist es Spielern heute möglich dieses Game zu zocken, da es ein paar Protos unter die Menschen geschafft haben. Mehr ist nicht über die Entwicklung dieser Version bekannt. Eines steht jedoch fest: Es ist eine Fortsetzung des ersten Frogger-Spiels!

Gameplay

Die Game Gear-Version stellt sich als außerordentlich nett heraus. Nachdem sich der gute Frogger über lebensgefährliche Autobahnen und wilde Flüsse gekämpft hat, befindet er sich jetzt auf dem Weg nach Hause. Er findet allerdings ein leeres Zuhause vor - seine Familie ist verschwunden! Jetzt muss sich der mutige Frogger erneut auf den Weg machen. Diesmal, um seine Familie zu retten. Drei seiner Freunde sind in jedem Level zu finden. Er muss über die Straßen hüpfen und dabei riesigen Bulldozern und Panzern ausweichen. Auf den Flüssen warten hinterlistige Schildkröten darauf, Frogger baden zu schicken. Jeder Hüpfer könnte sein letzter sein. Und damit nicht genug: Wenn Frogger seine drei Freunde gefunden hat, muss er mit ihnen sicher zum Ausgangspunkt des Levels zurück!
28 Spielstufen umfasst dieser Protoyp. Wer empfindliche Augen hat, sollte die Farbstärke seines Bildschirms reduzieren - das  Spiel ist sehr farbenfroh. Dem tollen Startbildschirm folgt dann eher gewöhnungsbedürftige Musik, um es vorsichtig zu formulieren. Vor jedem Level wird ein Bildschirm angezeigt, auf dem man den aktuellen Level sehen kann. Zudem werden die ungefähren Standpunkte der drei zu findenden Frösche verraten. Zu Beginn des Levels fällt sofort etwas auf: Unten links steht der Timer, über diesem das Wort LIFE steht, nicht etwa TIME. Warum das so ist bleibt unbeantwortet, aber es kommt nicht sehr intelligent seitens der Entwickler rüber. Die Level selbst sind voller Fahrzeuge verschiedenster Typen. Das reicht von Motorrädern, Oldtimern und Panzern bis hin zu fantasievollen und futuristschen Vehikeln. Vier Level haben sogar ein Spukthema, wo es noch merkwürdigere Gestalten zu sehen gibt. Die Fahrzeuge haben alle unterschiedliche Geschwindigkeiten und teilweise sogar ein bestimmtes Verhaltensmuster. So bleiben Züge manchmal einfach kurz stehen, um dann die Richtung zu wechseln oder etwas später weiterzufahren. Ein Problem ist der Asphalt, der oft eine andere Farbe besitzt und keine Struktur hat - es ist ein schlichter bunter Farbstreifen, über den sich die Fahrzeuge bewegen. Das kann anfangs sehr verwirrend sein. Die Fahrzeuge lassen zwar Qualm aus dem Auspuff schießen, aber die Reifen sind nicht animiert. Auffällig ist dabei, dass Grünflächen und Büsche sehr schön gestaltet sind. Zum Einsammeln gibt es diesmal Insekten (mit Taste 1 oder 2 streckt Frogger seine Zunge raus um nach ihnen zu schnappen), Äpfel, Eistüten und Schatzkisten, um den Punktestand zu erhöhen. Ab und zu liegt ein Ei auf der Straße herum. Dieses verleiht Frogger eine gewisse Zeit Unverwundbarkeit. Er kann sich dabei auch ohne Schaden über Wasser bewegen. Sehr nützlich um schwere Level schnell zu beenden. Sollte Frogger einmal erwischt werden, verliert er ein Leben. Dies kann passieren, wenn er von einem Tier oder Fahrzeug erwischt wird, ins Wasser fällt oder die Zeit abläuft. Glücklicherweise gibt es unendlich viele Continues, denn eine Passwortfunktion ist nicht gegeben und das hätte für den Spieler sehr frustrierend sein können. Allerdings gibt es auch zwei Cheats, welche unten bei den Links zu finden sind. Ab und zu darf Frogger sogar ein Bonusspiel bestreiten. Dabei befindet er sich auf einem Damm, auf dessen schwimmende Baumstämme Äpfel zum einsammeln liegen. Umso mehr Frogger vor Zeitablauf mit der Zunge erwischen kann, umso mehr Punkte gibt es. Abschließend bleibt noch zu sagen, dass dieses Spiel sehr flüssig und ohne Probleme in dieser Hinsicht verläuft.

Gordman´s Meinung

Zu meinem beschämen muss ich zugeben, noch nie zuvor ein Frogger-Spiel gezockt zu haben. Bekannt war es mir jedoch durchaus. Es ist ein actionreiches Geduldsspiel, was einem dabei hält weitermachen zu wollen. Ich habe in ein paar Stunden Spielzeit Stufe 17 von 28 erreicht. Dank des Stage Select-Cheats konnte ich auch Level 28 beenden und war danach angenehm überrascht. Mehr verrate ich dazu jedoch nicht. Zusammenfassend kann ich sagen, dass ich den langjährigen Hype um Frogger verstehen kann. Dieses Spiel wäre es sehr wert gewesen, als vollwertiger Release zu erscheinen.

Erhältlichkeit

Frogger gibt es im Internet als ROM-Download für Emulatoren.

Links


Gameplay Video auf Youtube mit meu2: Frogger (Sega Master System) with Commentary
Eintrag auf SMS Power!: Frogger
Cheats auf SMS Power!: Frogger


powered by Beepworld